Das Cologne World Jazz Ensemble spielt Weltmusik im Jazzgewand, klassische Folklore mit improvisierten Elementen. Während das Ensemble sich auf der ersten CD „Armenische Tänze“ ausschließlich mit armenischen Volksliedern beschäftigte, bearbeiteten die Musiker für das zweite Album „Lullabies &
Other Stories“ Wiegenlieder und Volkslieder aus den Herkunftsländern aller Bandmitglieder: Armenien, Deutschland und Weißrussland. Sie erklingen in sowohl experimentierfreudigen als auch phantasievollen Bearbeitungen. Von der Thematik inspiriert sind außerdem einige Eigenkompositionen entstanden.

Im Januar 2012 erschien das erste Album "Armenische Tänze" bei dewey-records.